0 Artikel | 0,00 €

Eingewöhnung und Hundetasche sicher einsetzen

Eine Reisetasche sicher einsetzen

Bevor es losgeht: Beantworten Sie folgende Fragen:

  • Ist mein Hund zu alt oder zu jung um mit dem Reisestress umzugehen?
  • Ist mein Hund in einer gesundheitlich schlechten Verfassung?
  • Erholt sich mein Hund gerade von einer OP oder von einem traumatischen Erlebnis?
  • Ist meine Hündin schwanger?
  • Leidet mein Hund unter Reisekrankheit?

Falls Sie einer der Fragen mit Ja beantwortet haben, halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Tierarzt. Er kann Ihnen sagen, ob Sie Ihren Hund momentan in einer Hundetasche transportieren können.

Gewöhnung an eine Hundetransporttasche:

Gewöhnen Sie Ihren Hund langsam an die Hundetragetasche und verbinden Sie es mit positiven Erlebnissen. Stellen Sie die Hundetragetasche auf den Boden und legen Sie z.B. sein Lieblingsspielzeug oder Leckerlis hinein. Lassen Sie ihn 1-2 Tage immer wieder rein- und raussteigen. Nach 1-2 Tagen gehen Sie mit ihm raus. Setzen Sie Ihren Hund hierfür in die Tasche, vergessen Sie auch diesmal sein Lieblingsspielzeug oder Leckerlis nicht, und nehmen ihn mit zum Spazierengehen oder zum Spielen. Wiederholen Sie auch diesen Schritt mehrmals. Sobald Ihr Hund mit der Hundetragetasche ein positives Erlebnis verbindet, wird er sofort in die Tasche springen. Aber auch dann gilt: Spielzeug oder Leckerli immer dabei haben.

Steht eine größere Reise mit Flugzeug oder Auto bevor, planen Sie einige Wochen im Voraus das Training mit ein. Je nach Hundetyp kann die Eingewöhnungszeit unterschiedlich lang dauern.

Sherpa Hundetasche Original

Reisen im Flugzeug

  • Beaufsichtigen Sie Ihren Hund und lassen Sie Ihn NIE unbeaufsichtigt oder alleine in der Tasche. Im schlimmsten Fall kann Ihr Hund die Tasche beschädigen, sich verletzen oder ausbrechen.
  • Geben Sie Beruhigungsmittel nur in Rücksprache mit dem Tierarzt. Falls Ihr Hund Arzneimittel verschrieben bekommen hat, halten Sie sich genau an die Anweisungen und Dosierung. Erhöhen Sie die Dosis nicht selbständig. Das Zusammenspiel von Medikation und veränderter Höhenlage, wie sie im Flugzeug vorherrscht, kann zu Herz-Kreislauf- oder Atemproblemen führen.
  • Schlupf- oder Traininghalsbänder gehören nicht mit auf Reisen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund ein sicheres Hundehalsband trägt, das mit einer Hundemarke inklusive Kontaktdaten versehen ist.
  • Die Leine bleibt ebenfalls außerhalb der Hundetasche, da sich der Hund sonst würgen oder verletzten kann.

Reisen im Auto

  • Hier gelten die selben Regeln wie im Flugzeug.
  • Befestigen Sie die Tasche auf dem Rücksitz. Die Sherpa Hundetaschen besitzen an der Vorderseite eine Lasche, durch die Sie den Sicherheitsgurt schieben können. Zudem ist bei den meisten Sherpa Transporttaschen ein verstellbarer Schulterriemen im Lieferumfang enthalten. Diesen können Sie um die Kopfstütze schieben.