0 Artikel | 0,00 €

Hundegeschirr versus Hundehalsband bei kleinen Hunden

Für einige Hunderassen ist es ratsam ein Hundegeschirr anstatt eines Hundehalsbandes zu verwenden. Für kleine Hunde wie Yorkshire Terriers, Malteser oder Chihuahuas, die an der Leine zerren, ist ein Hundegeschirr empfehlenswert, um Verletzung an Luftröhre und Hals zu vermeiden. Auch etwas größere Hunderassen wie Bulldoggen oder Möpse profitieren von einem Geschirr, da Halsbänder oft über ihre breiten Hälse gleiten.

Empfehlenswerte Hundegeschirre

Viele Hundegeschirre lassen sich recht schwer anziehen oder müssen über den Kopf des Hundes gezogen werden. Viele Hunde mögen das nicht. Die beste und einfachste Lösung sind Step-in-Geschirre oder Softgeschirre von Curli. Die Geschirre legen Sie einfach auf den Boden, setzen die Vorderpfoten rein, ziehen es hoch und schließen es am Rücken schließen. Zum Schluss bringen Sie die Hundeleine an. Für kleine Hunde eignen sich auch wunderbar Geschirre mit integrierter Leine.

Gurte in Hundetragetaschen und Autogurte verwenden Sie bitte nur in Verbindung mit einem guten Hundegeschirr. Ansonsten kann das beim unvorhergesehenen Rausspringen aus der Tasche oder beim Bremsen gefährlich enden.

 

Chihuahua mit Hundegeschirr mit Strass