0 Artikel | 0,00 €

Sonstiges

Verschiedene Themen rund um den Hund.
  • Dogdancing: Tanzen auf zwei, vier und sechs Beinen

    Tanzen Sie leidenschaftlich gerne oder möchten Sie einmal etwas Neues mit Ihrem vierbeinigen Liebling ausprobieren? Wie wäre es mit Dogdancing?! Bei dieser Hundesportart tanzen Sie gemeinsam mit Ihrer Fellnase zu Ihrer Lieblingsmusik, studieren Choreographien ein und können sogar an Turnieren teilnehmen. Darüber hinaus stärkt es die Hund-Mensch-Beziehung und fördert den Gehorsam des Vierbeiners.

    Dogdancing

    Was versteht man unter Dogdancing im Allgemeinen?

    Diese Hundesportart hat sich bereits in den 1990ern in den USA entwickelt und basiert auf den Grundlagen des Obedience. Der grundlegende Hundegehorsam und die volle Aufmerksamkeit sowie Konzentration des Tieres sind wichtig, um passend zur Musik eine Choreographie einzustudieren. Diese vereint das Bei-Fuß-Gehen mit tänzerischen Elementen sowie Kunststücken. Dazu gehören:

      • Beinslalom
      • Drehungen
      • Sprünge
      • Rückwärts gehen
      • Seitengänge
      • Zwischen den Beine von Herrchen oder Frauchen gehen
      • Pfotenarbeit
      • Männchen machen
      • Polonaise
      • a.m.

    Wichtig sind bei dieser Hundesportart außerdem Aspekte wie Rhythmus, Synchronität oder fließende Richtungswechsel, die aus dem menschlichen Tanz bekannt sind. Diese werden mit Elementen vereint, die aufs Dressurreiten zurück zu führen sind (z.B. Traversalen, spanischer Tritt). Ihren Hund können Sie beim Dogdancing durch kleinste Körpersignale und verbale Kommandos lenken. Die Figuren führen Sie dabei im Rhythmus der Musik entweder gegeneinander oder auf Distanz aus.

    Vorteile dieser Hundesportart:

    • Abwechslungsreiche Bewegung für Mensch und Tier
    • Sinnvolle Art, die Fellnase zu beschäftigen
    • Macht Mensch und Hund gleichermaßen Spaß
    • Intelligenz wird gefördert
    • Trainiert den Gehorsam

    Dogdancing ist mit jedem Hund möglich, selbst mit älteren oder körperlich eingeschränkten Tieren, weil die Auswahl der Übungen individuell abgestimmt werden können. Den Hundesport können Sie gut zu Hause für sich oder in entsprechenden Kursen bei etlichen Hundeschulen machen. Neben Einzeltraining werden vor allem Gruppenstunden angeboten, bei denen tolle Choreographien mit allen teilnehmenden Hunden und Menschen einstudiert werden. Einige dieser Gruppen machen mit ihrem Dogdance auch bei Turnieren mit. In diesem Fall muss ein bestimmtes Reglement eingehalten werden, das seit 2006 für Deutschland Gültigkeit besitzt.

    Dogdancing lernen

    Wie auch bei anderen Kommandos ist es am Anfang entscheidend, dass Sie Ihrem vierbeinigen Liebling die verschiedenen Schritte und Tricks mit Hilfe von Handzeichen und Belohnungen beibringen. Eine Unterstützung kann dabei auch ein Clicker sein, welcher den Hund in seinem Verhalten im richtigen Moment bestätigt. Um das Tier zu locken, es zu führen und ihm die richtigen Bewegungen zu verdeutlichen, können Sie auch Leckerli in die Hand nehmen. Beginnen Sie zunächst Sie mit einfachen Grundschritten, die Sie erst einzeln üben und dann miteinander kombinieren können.

    Beispiele für Grundschritte beziehungsweise Übungen: „Zirkel“: Lassen Sie Ihren Hund einmal um Sie herumgehen und dann vor Ihnen Sitz machen.

    „Salom“: Bei dieser Dogdancing Übung läuft der Vierbeiner durch die Beine von Herrchen oder Frauchen, während er oder sie dabei weiter läuft. Am Anfang wird dies noch eine sehr stockende Bewegung sein, aber mit etwas Training wird es immer flüssiger werden. Wichtig ist dabei das Kommando „Durch“, bei dem der Hund durch die Beine läuft. Am Anfang können Sie ruhig Leckerli oder ein Hundespielzeug verwenden, um ihn zu locken.

    „Hopp“: Der Hund springt bei diesem Trick über das ausgestreckte Bein des Menschen. Üben Sie dies zuerst an einer Wand, damit Ihre Fellnase nicht einfach um Ihr Bein herumläuft. Starten Sie mit einer niedrigen Höhe, indem Sie den Fuß niedrig an die Wand stellen. Das Kommando für den Sprung lautet „Hopp“. Locken ist auch in diesem Fall wieder erlaubt und sehr förderlich. Sobald dies funktioniert, können Sie die Sprunghöhe vergrößern und sich allmählich von der Wand entfernen.

    Diese drei Dogdancing Übungen sind eine gute Basis, auf der Sie aufbauen können. Nach Lust und Laune und passend zur Musik kombinieren Sie schließlich die verschiedenen Elemente miteinander und fügen mit der Zeit weitere hinzu. Ein schöner Abschluss Ihrer Choreografie könnte „Pfote geben“ sein oder Sie lassen Ihren vierbeinigen Liebling Männchen machen.

    Welche Musik eignet sich?

    Grundsätzlich eignet sich  jedes Lied, das Ihnen gefällt. Wichtig ist außerdem, dass das Tempo zum Tempo der Choreographie passt. Ist es langsam, können Sie mit Ihrem Hund im normalen Schritt dazu laufen, wird sie schneller, eignet es sich für schnellere Bewegungen wie beispielsweise das Traben. Für Anfänger ist es hilfreich, wenn der Takt gut zu hören ist, denn dieser gibt das Tempo des Tanzens vor.

    Beispiele für beliebte Dogdancing Lieder:

    • Walking on Sunshine
    • ChimChim Cherie („Mary Poppins“)
    • Jungle Drum
    • Der ewige Kreis („König der Löwen)

     

  • 2012!

    Wir wünschen unseren Lesern ein frohes, gesundes Jahr 2012! Auch wir haben Vorsätze, die wir gerne mit euch teilen möchten. Wir veröffentlichen sie hier, um ihnen noch etwas mehr Nachdruck zu verleihen:

    Wir versprechen, mit der Fußmatten-Zerstückelung aufzuhören. Wir werden uns nur noch in dem zweitekligsten Zeug auf der Wiese wälzen. Unsere Klingel ist keine ohrenbetäubende Bellaufforderung. Unser Sofa ist keine Serviette. Nach dem Baden werden wir nicht mehr warten bis wir im Wohnzimmer sind, um uns zu schütteln.

    Happy New Year!

  • Unsere Tipps für ein fröhliches Weihnachten mit dem Hund

    Loulou mit Elchgeweih

    Loulou mit Elchgeweih

    Geht Spazieren oder sportelt mit Eurem Hund

    Bevor Ihr Eure Verwandten besucht oder Ihr Besucht empfangt, macht eine große Runde Gassi oder Sport mit ihm. Die Weihnachtstage sind immer sehr aufregend, man trifft viele Menschen und ist im Stress. Damit die aufgeregte Stimmung nicht zu stark auf den Hund überspringt, kann Auspowern helfen, einen ruhigen und entspannten Hund zu haben. Dies ist umso wichtiger, wenn Ihr auf Menschen trefft, die Angst vor Hunden haben oder sich in dessen Gegenwart unsicher fühlen.

    Vergesst nicht Eure Regeln

    Nur weil Weihnachten ist und sich jeder etwas mehr als sonst genehmigt, heißt es nicht, dass das auch für den Hund gilt. Alle Regeln und Grenzen bleiben auch an Weihnachten bestehen. Gerade bei so vielen Herausforderungen, ist es eine gute Chance das Training zu intensivieren.

    Schützt Euren Hund vor der Kälte

    Viele Hunderassen sind für einen längeren Aufenthalt in der Kälte nicht geschaffen. Mache Dir im Voraus Gedanken, ob ein Hundepullover oder Hundemantel von Nöten ist. Spezielle Hundeschuhe schützen vor Eis und Streusalz und eine gute Nasenpflege für den Hund lässt die Nasenhaut nicht austrocknen.

    Achtung vor Feuer

    Einige Hundebesitzer ziehen Ihrem Hund spezielle Festtagskleidung an. Hunde haben zwar einen natürlichen Instinkt Feuer nicht zu nahe zu kommen. Allerdings kann das Material schnell Feuer fangen - zum Beispiel in der Nähe von Kerzen. Lasst also Euren Hund nie alleine in einem Raum, in dem sich Kerzen befinden bzw. stellt Eure Kerzen so auf, dass der Hund unter keinen Umständen in Berührung damit kommen kann.

    All die Leckereien

    Bitte beachte, dass einige Nahrungsmittel für Hunde giftig sein können. Eine Liste findest Du hier. Süßigkeiten, die auch gerne in offenen Papiertüten verschenkt werden, außer Weitreiche stellen und nicht auf den Boden oder auf einem niedrigen Tisch zwischenlagern.

    Weihnachtsschmuck

    Ein Weihnachtsbaum ohne Weihnachtskugeln gibt es nicht. Hängt die zerbrechlichen Kugeln am besten weiter nach oben und stabilere Weihnachtsdekoration nach unten.

    Weitere Tipps zum Thema Sicherheit für Euren Hund findet Ihr hier.

  • Die Gewinner stehen fest!

    Die Gewinner stehen fest!

    Die Gewinner stehen fest!

    Die Gewinner des Hundeblogs Award 2011 stehen endlich fest! Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns bei allen Hundebloggern & Lesern für Ihr sehr großes Engagement! Uns haben die letzten Wochen sehr viel Spaß gemacht und vor allem die letzte Woche, die Abstimmungsphase, war unheimlich spannend.

    Wir hatten neunzehn nominierte Hundeblogs, die alle toll und begeisternd sind. Man hatte es sichtlich schwer, sich zu entscheiden. Aber die Leser, knapp 700 an der Zahl, haben abgestimmt - dies sind die Gewinner 2011:

    1. Platz: Blog vom Therapie-Hunde-Hof

    1. Platz: Blog vom Therapie-Hunde-Hof

    2. Platz: Mops Amor

    2. Platz: Mops Amor

    3. Platz: Houston & Polly

    3. Platz: Houston & Polly

    4. Platz: Golden Worker Discovery Delphin

    4. Platz: Golden Worker Discovery Delphin

    5. Platz: Henrys Blog

    5. Platz: Henrys Blog

    Zu finden sind die Blogs unter:

    http://blog.mit-hunden-therapieren.de/

    http://mopsamor.blogspot.com/

    http://houston-the-aussie.com/

    http://goldenworkerdiscoverydelphin.wordpress.com/

    http://www.henrys-blog.de/

    Alle nominierten Blogs erhalten von uns auch noch eine E-Mail. Aber wir wollten euch nicht länger auf die Folter spannen und haben nun vorab die Gewinner hier veröffentlicht.

    Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und hoffen, dass Ihr auch wieder alle mit dabei seid.

    Euer Puppy & Prince Team

  • Die Wahl zum Hundeblog 2011

    Wahl zum Hundeblog 2011

    Wahl zum Hundeblog 2011

    Die nominierten Hundeblogs stehen nun endgültig fest. Bis zum 13. November 2011 kann jeder seine Stimme für seinen favorisierten Hundeblog abgeben. Die Blogs sind alle sehr unterschiedlich, aber jeder auf seine Weise besonders und liebevoll gestaltet. Uns würde es sehr schwer fallen, den besten Hundeblog 2011 zu wählen. Deshalb sind wir umso mehr gespannt, wen Ihr, als Leser, Blogger etc., dieses Jahr für den Hundeblog Award 2011 wählt.

    Alle Nominierten mit Links findet Ihr auch noch einmal unter: http://www.puppyundprince.de/nominierten-hundeblogs

    Wir drücken auf jeden Fall allen Nominierten die Daumen!

    Update: 13.11.2011 / Die Abstimmung ist abgeschlossen.

    Herzlichen Dank an alle, die ihre Stimme abgegeben und aktiv am Hundeblog Award 2011 teilgenommen haben! Es sind wirklich unzählige Stimmen eingegangen, die wir morgen auswerten werden. Die nominierten Hundeblogger informieren wir morgen über das Ergebnis und die Gewinner werden natürlich hier auf dem Blog veröffentlicht. Wir sind schon wirklich sehr, sehr gespannt - wünschen aber erst einmal eine Gute Nacht!

  • Wählt den Hundeblog 2011

    Hundeblog Award 2011

    Hundeblog Award 2011

    Wählt zusammen mit uns den Hundeblog 2011. Bis zum 06. November 2011 läuft die Nominierungsphase. Ihr habt die Möglichkeit euren eigenen Hundeblog vorzuschlagen oder reicht einfach einen Hundeblog ein, der euch gefällt. Die Hundeblogs könnt Ihr nominieren, indem Ihr die Kommentarfunktion unter diesem Artikel nutzt, einen Facebook-Post auf der Puppy & Prince Facebook-Seite macht oder eine kurze E-Mail an hundeblog2011@puppy-prince.de schickt.

    Weitere Informationen und welche Voraussetzungen der Hundeblog erfüllen muss, findet Ihr hier.

    Zwischen dem 07. November und 13. November 2011 könnt Ihr dann abstimmen, welcher Hundeblog euch am besten gefällt.

    Die drei Hundeblogs mit den meisten Stimmen gewinnen nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch jeweils einen tollen Gutschein.

    1. Platz: 50 Euro Gutschein

    2. Platz: 40 Euro Gutschein

    3. Platz: 30 Euro Gutschein

    4.-5. Platz: 10 Euro Gutschein

    Wir freuen uns über jeden Vorschlag und wünschen euch viel Spaß dabei!

  • Liebe Leser,

    mein Name ist Coco und ich bin das jüngste Mitglied bei Puppy & Prince. Trotz meines jungen Alters habe ich ein besonderes Hobby. Ich widme mich sehr häufig der Kunst und der Kultur. Ich analysiere z.B. Filme wie Lassie oder widme mich der Biographie von "Ein Hund namens Beethoven". Bei meinen Recherchen bin ich auf verschiedene Zitate gestoßen, die ich äußerst ansprechend finde. Denn sie befassen sich mit dem Zusammenleben zwischen uns und euch. Nachfolgend meine liebsten Zitate.

    Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde, das Sie mehr liebt, als sich selbst. (Josh Billings)

    Es gibt keinen besseren Psychiater auf der Welt als ein junger Hund, der Ihr Gesicht leckt. (Ben Williams)

    Kein einziges Tier der ganzen Erde ist der vollsten und ungeteiltesten Achtung, der Freundschaft und Liebe des Menschen würdiger als der Hund. (Alfred Brehm)

    Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes, er ist schneller und gründlicher als ich. (Fürst Bismarck)

    Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben macht dich reich. (Louis Sabin)

    Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum. (Carl Zuckmayer)

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat. (Roger Andrew Caras)

    Ach ja, wie wahr, wie wahr. Auch ihr Menschen findet manchmal die richtigen Worte!

    Liebe Grüße, eure Coco

  • Puppy & Prince gewinnt Kategorie beim Shop Usability Award 2011

    Puppy & Prince Kategoriesieger Puppy & Prince Kategoriesieger

    Die Freude war riesig. Nachdem wir uns schon sehr über die Nominierung gefreut haben, war die Freude nach dem gewonnen Kategoriesieg natürlich noch größer. In München auf der Internet Business Messe wurde uns der Sieg in der Kategorie Freizeit, Hobby & Haustier übergeben. Somit gehören wir nun zu den nutzerfreundlichsten Online-Shops. Wir haben uns als neuer Online-Shop für Hundezubehör gegen die ältere Konkurrenz durchgesetzt. Gelobt wurde neben unserem klaren Design auch unser einfacher Bestellprozess, insbesondere der Kassenbereich, der unseren Kunden ermöglicht in einem Schritt zu bestellen. Der Sieg lässt uns natürlich nicht zurücklehnen. Wir werden auch in Zukunft daran arbeiten, euch einen noch besseren und kundenfreundlicheren Hundeshop zu bieten.

    Gruppenfoto Gewinner Shop Usability Award 2011 Gruppenfoto Gewinner Shop Usability Award 2011
  • Unser Shop ist für den Shop Usability Award 2011 nominiert

    Puppy & Prince ist nominiert für den Shop Usability Award 2011

    Puppy & Prince ist nominiert für den Shop Usability Award 2011

    Wir freuen uns riesig, dass Puppy & Prince für den Shop Usability Award 2011 nominiert wurde. Gesucht wird der kundenfreundlichste Online-Shop. In der Kategorie Freizeit, Hobby & Haustier gehören wir dieses Jahr bereits zu den Top 5. Eine hochkaräte Jury, die sich aus Vertretern namhafter Unternehmen wir Goolge oder Burda zusammensetzt, entscheidet noch diese Woche über die Kategoriesieger und den Gesamtsieger. Die Bekanntgabe der Gewinner und die Verleihung findet am Dienstag, den 12. April 2011 im Rahmen des Kongresses Internet World auf der Messe München statt. Wir sind aber jetzt schon sehr stolz, dass wir es unter die letzten 5 unserer Kategorie geschafft haben.

  • Lustiges Hundehoroskop: Widder (21. März – 20. April)

    Sternzeichen Widder

    Sternzeichen Widder

    Hunde im Sternzeichen Widder sind zum Führen geboren. Mit viel Energie, Mut, Ausdauer und Kontaktfreudigkeit suchen sie das Abenteuer und den Wettbewerb. Auf der anderen Seite sind sie unabhängig, aggressiv – schon fast rücksichtslos - und ordnen sich nicht gerne unter. Ihr Charakter wird sie immer dazu verleiten, die Führung übernehmen zu wollen. Freiheit ist für sie das höchste Gut. Ein aktiver und charakterstarker Hundebesitzer ist der ideale Begleiter für den Widder. Regelmäßiges und hartes Training ist ein Muss. Dafür ist er auch dankbar, da er es liebt, neue Dinge und Tricks kennenzulernen.

    Andererseits hat er auch eine fürsorgliche und warmherzige Seite und sucht gerne die ungeteilte Aufmerksamkeit seines Besitzers. Wird er ignoriert,  kann er leicht depressiv werden. Er ist loyal und zuverlässig. Der Besitzer darf allerdings nicht erwarten, dass der Widderhund ihn anhimmelt.

    Der Widder kommt oft mit der Persönlichkeit von Jagdhunden und ähnlichen Hunderassen gleich. Er liebt Essen und hat einen gesunden Appetit.

    Planet: Mars Element: Feuer Lieblingsessen: Rohe, fleischige Knochen und durchwachsenes Muskelfleisch Lieblingszitat: „Mensch: ein Tier, das Geschäfte macht; kein anderes Tier tut dies - kein Hund tauscht Knochen mit einem anderen.“  Adam Smith, Begründer der klassischen Nationalökonomie

Artikel 1 bis 10 von 13 gesamt

  1. 1
  2. 2