0 Artikel | 0,00 €

Spiegelcheck!

Baby im Spiegel

Baby im Spiegel

Hallo meine Leser, ich bins, euer Baby. Jetzt im November ist die Zeit seinen Gedanken nachzuhängen. Da kommen auch alte Erinnerungen hoch. Ich weiß noch genau, wie ich als Welpe das erste Mal in den Spiegel geschaut habe. Da habe ich gedacht: Super, noch ein Spielkamerad! Ich habe dann mehrmals versucht, den vermeintlich anderen Artgenossen zum Spielen zu animieren. Mit der Zeit hab ichs dann gelassen, es war einfach uninteressant. Das Gegenüber spielte nicht mit mir und was noch blöder war: Dieser Hund roch nach gar nichts. Inzwischen habe ich gelernt, dass ich das im Spiegel bin. Auch wenn ich mich gar nicht sehen könnte, wäre das nicht schlimm. Denn ich weiß, dass ich dank Frauchen immer gepflegt und gut ausschaue - ein wichtiger Wohlfühlfaktor.  Denn Gesundheit und ein gepflegter Hund hängen eng zusammen. Bürsten, Ohr- und Nagelpflege lassen einen Hund nicht nur gepflegt und schön ausschauen, sondern unterstützen vor allem auch die Hygiene und Gesundheit. Regelmäßige Hundepflege verhindert zum Beispiel Hautprobleme und sorgt für ein sauberes Umfeld, das Parasiten gar nicht mögen. Hunde mit langen Haaren sollten täglich gebürstet werden, Hunde mit mittellangen Fellkleid einmal die Woche und kurzhaarige Rassen einmal im Monat. Lange Krallen gehören gekürzt, da diese sonst beim Spazierengehen Schmerzen verursachen können. Aber bitte nicht zu kurz! Die Ohrenpflege ist meistens der letzte Schritt. Einige Hunde haben ihr Leben lang keine Probleme mit den Ohren, andere dagegen müssen täglich ihre Ohren reinigen lassen.

Es ist gut zu wissen, dass ich ein Frauchen habe, das weiß auf was es bei der Hundepflege ankommt und auf die ich mich immer verlassen kann. Danke Frauchen!

Euer Baby

Hinterlasse eine Antwort