0 Artikel | 0,00 €

Stay, don't just walk away....

Liebe Leser,

hier kommt mal wieder ein Schwank aus unserem Alltag:

Chica und die zerstörte Couch

Chica und die zerstörte Couch

Als Frauchen wegen einer Geschäftsreise drei Tage weg war, hatten wir eine Überraschung für Herrchen parat. Wir haben gemeinsam ein Loch in die neue Familiencouch gefressen. Herrchen war geschockt und wir hatten ein super schlechtes Gewissen!

Wir Rudeltiere sind nicht zum allein lassen geschaffen. O.K. Wir sind ja nicht alleine, aber wir hatten echte Verlassensängste, denn solange war Frauchen noch nie weg. Und dann hat auch noch Herrchen die Wohnung verlassen. Bei uns brach Stress und Panik aus und wir fingen an die Couch zu zerstören - genau da wo Frauchen immer sitzt. Kauen entspannt uns nämlich, genauso wie bei euch Menschen. Bloß unser Kauspielzeug war in diesem Fall ein Möbelstücke. Sollte Frauchen das nächste Mal so lange weg sein, hilft hoffentlich genügend Hundespielzeug um die Zeit zu überbrücken. So können wir uns beruhigen ohne irgendetwas zu zerstören. Wenn wir dann ganz entspannt sind, halten wir auch mal ein kleines Schläfchen. Aber trotzdem sind wir uns einig: Frauchen bleib nie solange weg! Wir haben dich doch sooooooooooooo lieb!

Also liebe Hundebesitzer, wenn ihr uns alleine lasst, dann sorgt dafür, dass wir auf jeden Fall genügend zum Kauen da haben!

Eure Chica

Ein Gedanke zu „Stay, don't just walk away....“

  • Mein-Irish-Terrier

    Das Alleinsein will eben lange geübt werden. Macht Frauchen/Herrchen zu große Schritte beim Üben, geht das so manches Mal nach hinten los! Leider fehlt manches mal die nötige Zeit, oder die Umstände machen es nicht anders möglich - dann muss man eben Lehrgeld zahlen. Unsere Airedale Hündin hat damals eine riesige, frisch gegossenene Yucca-Palme im wahrsten Sinne des Wortes "bei der Wurzel gepackt" und so heftig geschüttelt, dass es bei meiner Rückkehr aussah, als wäre sie explodiert.
    LG, Enya

    Antworten
Hinterlasse eine Antwort