0 Artikel | 0,00 €

Sinnvolles Hundezubehör für die kalte Jahreszeit

"Welches Hundezubehör kann Hummel noch benötigen?", wurde ich dieses Wochenende von Hummel's Frauchen gefragt. Gemeint hat sie spezielles Hundezubehör für kalte Wintertage. "Braucht Hummel vielleicht einen Hundemantel?" Nein, Hummel braucht nun wirklich keinen Hundemantel, denn sie ist ein Boxer und wie ihr Name schon sagt, ein hypoaktiver Boxer. Sie hat im wahrsten Sinne des Wortes Hummeln im Hintern. Ob es nun an ihrem aktiven Lebenswandel liegt oder nicht, sie ist gesund und friert trotz frostiger Temperaturen nicht. Wäre Sie aber zum Beispiel krank, wäre ein Hundemantel eine Überlegung wert. Grundsätzlich gilt: Friert Dein Hund, ist er krank oder ist er z.B. anfällig für Blasenentzündungen, kannst Du ihn mit einem Hundemantel oder einem Hundepullover gegen Kälte und Nässe schützen. Aber noch einmal zur Frage zurück, welches Hundezubehör für kalte Tage sinnvoll ist. Für trockene Hundenasen kann ich den Pflegebalsam Dog Snout Soother empfehlen. Der Balsam pflegt spröde Hundenasen, schützt vor Windbrand und besitzt einen natürlichen Sonnenschutz. Ein tolles Hundezubehör, das mein Frauchen auch für meine Nase nutzt. Übrigens ist er aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen. Sinnvolles Hundezubehör gibt es auch für die Pfoten. Sie lassen sich am Besten mit den wasserdichten Hundeschuhen namens Pawz gegen Streusalz oder Eis schützen. Das Praktische an diesen Hundeschuhen ist, dass sie sich wie Hundesocken über die Pfoten ziehen lassen und nicht verrutschen. Mehr über praktisches und sinnvolles Hundezubehör folgt bald wieder.

Hinterlasse eine Antwort